Interview zur Forschungsstelle

 

                                                                     DW life talk: Fukushima und die Olympischen Spiele

 
 
 

apl. Prof. Dr. Carmen Schmidt

 

apl. Prof. Dr. Carmen Schmidt vertritt das Lehrgebiet Politische Soziologie  am Fachbe­reich Sozialwissenschaften der Universität Osnabrück und ist  Sprecherin der dortigen Forschungsstelle Japan. Sie ist Mitherausgeberin der „Veröffentlichungen der For­schungsstelle Japan” (www.fsjapan.uni-osnabrueck.de) und Mitglied des International Advisory Board des International Journal of Japanese Sociology.

Sie forschte und lehrte u.a. am Japanologischen Seminar der Universität Heidelberg,  am Institut für Politikwissenschaft der Stiftung Universität Hildesheim, in Japan an der  Graduate School of Social Sciences der Hitotsubashi Universität (Tôkyô),  dem Institute of Social Sciences der Tôkyô Universität, der Faculty for International Studies der Bunkyô Universität (Chigasaki), der Yokohama National University sowie der Osaka National Univeristy, in Südkorea am Institute for Social Science der Chung-Ang Universität (Seoul),  und in China an der School of Labor and Human Resources der Renmin University of China (Beijing).

Seit 2019 ist sie Präsidentin der German-Japanese Society for Social Sciences (GJSSS).


Forschungsschwerpunkte: 
Smart Cities, soziale Transformationsforschung, vergleichende Partizipationsforschung, digitale Moderne, vergleichende Analyse politischer Systeme,insbesondere Parteien-, Wahl-, und Eliteforschung, Politik und Gesellschaft des modernen Japan.

 

Veröffentlichungen:

 

Bücher:

 

Artikel/ Buchbeiträge

 

 


2020


Preface". In: The Crisis of Democarcy: Opportunities, Risks and Challenges in Japan (East Asia) and Eurpe (Germany). Eds.: Carmen Schmidt und Ralf Kleinfeld. Newcastle: Cambridge Scholars Publishing: 15-38.

2020

Social Change and Democracy in Post-Industrial Societies: Challenges and Risks in the Transition from Modernity to the Digital Age”. In: The Crisis of Democarcy: Opportunities, Risks and Challenges in Japan (East Asia) and Eurpe (Germany). Eds.: Carmen Schmidt und Ralf Kleinfeld. Newcastle: Cambridge Scholars Publishing: 15-38.

2020

(mit Ralf Kleinfeld): “Introductory Note: The Crisis of Democracy”. In: The Crisis of Democarcy:Oopportunities, Risks and Challenges in Japan (East Asia) and Europe (Germany). Eds.: Carmen Schmidt und Ralf Kleinfeld. Newcastle: Cambridge Scholars Publishing: 1-12

2019

(Rezension) Yoneyuki Sugita. Japan’s Shifting Status in the World and the Development of Japan’s Medical Insurance Systems. Singapore: Springer, 2019. 247 pp. In: Japan Studies Review (2019 issue): pp. 177-180.

2018

Values and Democracy in East Asia and Europe in Comparison” In: Asian Journal of German and European Studies 3/ 10: 1-16.

2016

Civil Religion and Second Modernity in Japan: A Sociological Analysis”. In: Modern Japan: Social Commentary on State and Society. Ed.: Yoneyuki Sugita. Singapur: Springer: 7-30.

2016

Frauen in Japan: Von Geishas, Büroblumen und `Golden Eggs´“. In: Starke Männer, schöne Frauen: Japanische Farbholzschnitte 1835-1889. Hg.: Julius F. G. Tüting. Bietigheim-Bissingen: Ausstellungskatalog Stadtmuseum Hormoldhaus: 152-156.

2016

A comparison of civil religion and remembrance culture in Germany and Japan”. In: Asian Journal of German and European Studies 1/1: 1-21.

2016

(Rezension) Momoyo Hüstebeck (2014): Decentralization Reform in Japan: Political Autonomy and Local Level Participation, Wiesbaden: Springer VS. In: Japan Forum 28/2: 258-60.

2016

(Rezension) Murakami, Hiroshi (2014): Nihon seiji gaidobukku (A Guidebook to Japanese Politics). Kyôto: Hôritsu bunka sha, 2014 . In: Japan Forum 28/4: 565-566.

2016

Pluralistische Funktionseliten, monolithische Machteliten oder Zirkel der Macht?“. In: Bilderberg und Co: Die Macht gesellschaftlicher Eliten“. Hg.: Björn Wend, Marcus B. Klöckner, Sascha Pommerenke und Michael Walther. Hamburg: VSA Verlag. 53-66.

2015

JSPS Alumni Club Award“. In: 20th Anniversary: German-Japanese Scientific Exchange”. Ed.: German JSPS Alumni Association. Bonn: Deutsche Gesellschaft der JSPS Stipendiaten e.V. S. 129-133.

2015

(Rezension) Momoyo Hüstebeck (2014): Dezentralisierung in Japan. Politische Autonomie und Partizipation auf Gemeindeebene. Wiesbaden: Springer VS. In: Zeitschrift für Politik 2/ 2015: 223-225.

2015 „Die Transformation der Moderne: Konfliktstruktur und politisches System im Umbruch“. In: Wirtschaft, Krise und Wahlverhalten. Hg. Heiko Giebler und Aiko Wagner. Baden Baden: Nomos, 361-395.
2015 “Civil Religion in Japan: From the Meiji Restoration to the Present Day”. In: Japan und das Problem der Moderne. Wolfgang Seifert zu Ehren. Hg. Urs Matthias Zachmann und Christian Uhl. München: Iudicium: 416-440.
2013
(mit Jan Knipperts): „Politische Generationen, demographischer Wandel und Wahlverhalten in der Bundesrepublik Deutschland: Schicksalsjahre des deutschen Parteiensystems?“ In: ZParl 44/ 4: 872-891.
2013

(with Watanabe Masao): „Japans neuer Rechtspopulismus:  Ursachen, Ziele und Perspektiven“. In: Veröffentlichungen der Forschungsstelle Japan 23: 5-35.

2013

„Japans Grüne Partei: Manifestation einer neuen Konfliktlinie oder Ad-hoc-Gründung?“. In: Veröffentlichungen der Forschungsstelle Japan 22: 5-53.

2013

„Japans neue Regierungspartei DPJ und die Fukushima-Krise”. In: Fukushima: Die Katastrophe und ihre Folgen. Hg.: Roland Czada und György Széll. Frankfurt/ M. u.a.: Peter Lang: 187-220.

2013

„Japan nach Fukushima: Eine „Restrisikogesellschaft“ im Aufbruch?“. In: Leviathan 41/1: 1-33.
 

2012

ふじの園「緑ハウス」:日独共同プロジェクトの計画と挑戦 (Das “Grüne Haus” von Fujinosono: Planung und Herausforderungen eines deutsch-japanischen Projektes). In: Euro-Japan Dialogue 2012. Publications of the Yokohama National University: 14-15.

2012

„Politik in Japan nach Fukushima”. In: OAG-Notizen 10 (Oktober): 40-56.

2011
“The DPJ and its Factions: Benefit or Threat?”. In: Hitotsub­ashi Journal of Social Studies 43/ 1:1-21.
 
2011
 
 
2010
In: Zukunft, Fragen, Antworten. 2. Osnabrücker Wissensforum 13. Nov. 2009. Hg.: Universität Osnabrück, der Präsident: 34-35.
 
2009
 
 
 
2009
 
2009
 
 
 
2009
 
 
2008
 
 
2007
 
 
2006
 
 
2006
 
 
2006
 
 
2005     
 
 
 
2005
 
 
2005
 
 
2005
 
2005
 
2004
 
 
2004
 
 
 
2004
 
2003
 
Social Cleavages, Voter Alignment, and Dealignment in Ja­pan“. In: Hitotsubashi Journal of Social Studies 35/ 2: 63-77.
 
 
2003
 
 
2002
 
 
2002